Neulich in der Post


Autor: Huhu Uet; commons.wikimedia.org

Es kann schon schwierig sein, ein Paket anhand der Adresse aus dem Lager zu holen. Erst recht dann, wenn der Kunde einem noch mitteilt, dass das Paket am Vortag geliefert wurde… Ja. Schwierig.

Aber ich fang von vorne an:
Ich hatte über ein Forum ein gute Geschäft machen können und wartete jetzt auf das Paket. Das traf leider ein, als ich nicht da war und wie immer warf mir die Post so einen schönen gelben Zettel in den Briefkasten, dass bei der Poststelle ein Packet auf mich warten würde. Schön, dachte ich mir, gehst du das morgen nach der Arbeit direkt abholen.
Ich hatte nur meine kleine rote Tasche mit, habe aber festgestellt, dass ich noch bei der Hochschulbibliothek vorbei musste. Das habe ich dann erledigt und meine kleine rote Tasche war bis oben hin voll mit Büchern. Das Zettelchen, welches ganz unten lag, hatte ich schon vergessen, und war ganz froh, dass ich alle Bücher noch in die Tasche gequetscht bekommen hatte und der Reisverschluss auch noch zu ging.

Bei der Post war wenig los, keine Schlange, ich bin also sofort durch zu der Theke. Zum besseren Verständnis: Es handelt sich um eine dieser Poststellen, die in einen anderen Laden – in diesem, wie in vielen anderen Fällen auch, Fall ein Schreibwarengeschäft – integriert ist. Dort stand eine Frau, so um die 50 Jahre, grimmig drein schauend. Ich lege, weil ich es ja weiß, meinen Ausweis vor. Dort steht drauf, wer ich bin und auch wo ich wohne. Und dann habe ich einen Fehler gemacht. Ich habe diese Dame gefragt, ob sie unbedingt diesen kleinen gelben Zettel braucht – obwohl ich weiß, dass das nicht der Fall ist. (Kleine Anmerkung am Rande: Für mich kam mal ein Paket an, aber ich hatte keinen Zettel im Briefkasten. Nach einigen Gesprächen mit dem Versender und der Post war dann klar, es liegt dort in der Poststelle, den Zettel brauche ich NICHT). Ich wusste es also besser. Und habe trotzdem gefragt. Vermutlich aus Höflichkeit.

Bei dieser Frage verwandelte sich die Frau plötzlich – naja, nicht ganz so plötzlich. Aus ihrem Rücken wuchsen riesige, schuppige Flügel, ihr Atem roch nach Schwefel und bei jedem Wort spuckte sie genug Feuer, um den ganzen Laden abzubrennen: „Ja, weil da das Sendedatum draufsteht.“ Ich, im Hinblick auf die vollgestopfte Tasche, sagte ihr, dass ich die Tasche bis oben voll habe, und der Zettel ganz unten drin liegt. Ich kann verstehen, die Frau wird vermutlich gedacht haben, dass ich nur keine Lust habe, diesen Zettel hervorzukramen. Wer jetzt kommt: „Aber du hättest ja gar keinen Zettel haben können – da könnte ja jeder kommen“ – richtig. Aber mein Ausweis zeigt immer noch mich und das Paket war auch an mich addressiert.
Ich sage der Dame also das Datum des Vortages, aber sie reagiert darauf gar nicht. Ich fange also ganz langsam und mit Bedacht an, meine Bücher aus der Tasche zu räumen. Hinter mir stand ja noch keiner. Eines nach dem anderen. Ich habe sie schön gestapelt, schließlich lagen dort sechs Bücher auf der Theke. Den Zettel hatte ich zu dieser Zeit längst schon gefunden, aber ich dachte mir, dass ich sie doch noch länger aufhalten könnte, wenn ich schon dabei wäre. Ich weiß, dass das gemein ist.

Dann drückte ich ihr den Zettel in die Hand und habe versucht, meine Bücher wieder einzupacken, was natürlich bis zum Zeitpunkt der Rückkehr der Dame aus dem Lager nicht gelang, und habe mein Paket in Empfang genommen. Da stand dann auch schon der nächste hinter mir. Da dieser Mensch mir ja nichts getan hatte, habe ich mir also die restlichen Bücher unter den Arm geklemmt und mich auf einem Hocker ans Einpacken gemacht.

Was ich draus gelernt habe? Nächstes Mal einfach sagen, dass ich den Zettel nicht dabei habe oder nie bekam. Das wäre auch so eine Option….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s