ACTA


Quelle: Wikimedia Commons; Urheber: Jan Eglinger, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Osaka_hankyu_railroad_crossing.jpg

Freiheit ‚gen Norden
Eine Schranke senkt sich
Ein Zug kommt
rast über die Freiheit
überfährt, überrollt
um ein paar Wenige ans Ziel zu bringen.

Freiheit ‚gen Osten
Eine Schranke senkt sich
Wieder ein Zug
alle, die hier leben,
umkreist, überwacht
um ein paar Wenige ans Ziel zu bringen.

Freiheit ‚gen Westen
Eine Schranke senkt sich
Der gleiche Zug
überall Kinematographen, die überwachen
aufzeichen, wiedergeben
um ein paar Wenigen die Freiheit zu opfern.

Freiheit ‚gen Süden
Eine Schranke senkt sich
Der schnelle Zug
der nur wenigen Geld bringen kann
verschlingt, frisst auf
die Freiheit.

(Unter CC-BY-SA)

Advertisements

Ein Kommentar zu “ACTA

  1. befilmt sagt:

    Wow, das ist ein sehr sehr, düsteres Gedicht! Doch es passt gut Zur Thematik und Bedrohung, die ACTA ausmacht, und ich finde, du hast es sehr gut getroffen.

    lg
    bernhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s