Kleine Leerzeichen – große Ärgernisse


Wisst ihr… es gibt eine Sache, die mich wirklich, wirklich, wirklich aufregt, wenn ich im Internet Texte und Kommentare lese.

Sind es Tippfheler? Sind es Rechtschraibfeler? Ist es einen fehlende oder Falsche groß- und kleinschreibung? Sind es Zeichenfehler!

Nein!

Es sind die Leute, die immer noch nicht begriffen haben, wie man bei maschinell verfassten Texten (ob Computer oder Schreibmaschine), die Kommas setzt. Und dabei meine ich nicht die Kommasetzung allgemein.
Man setzt sie so:

Maria, die ihr langes, blondes Haar stets zu einem Zopf band, hüpfte, als sie die Nachricht von Benedikt las. 

Man schreibt nicht:

Maria , die ihr langes , blondes Haar stets zu einem Zopf band , hüpfte , als sie die Nachricht von Benedikt las.
(für die, die sich nicht entscheiden können, ob das Leerzeichen nun vor oder hinter das Komma kommt)

oder:

Maria die ihr langes blondes Haar stets zu einem Zopf band hüpfte als sie die Nachricht von Benedikt las.
(für die, die gar keine Kommas setzten und sich der Frage vollständig entziehen)

oder auch:

Maria,die ihr langes,blondes Haar stets zu einem Zopf band,hüpfte,als sie die Nachricht von Benedikt las. [Update]
(für die, die zwar Kommas setzten, aber keine Leerzeichen)

Und mein absolutes No-Go:

Maria ,die ihr langes ,blondes Haar stets zu einem Zopf band ,hüpfte ,als sie die Nachricht von Benedikt las.
(für die, die sich für eine Möglichkeit entschieden haben und die falsche gewählt haben)

Oh man.
Leute, so schwer kann das nicht sein. Gerade in Foren sind es übrigens häufig diejenigen, die über die Rechtschreibung und Tippfehler der anderen meckern und darüber lamentieren, dass die Jugend von heute ja so schlecht gebildet sei.

Also: Ein für alle mal merken: Das Leerzeichen gehört in nahezu allen Fällen HINTER das Komma.

PS: Übermäßige Tipp- und Rechtschreibfehler ärgern mich auch. Aber persönlich finde ich das nur halb so schlimm. Groß- und Kleinschreibung ist so eine Sache für sich. Texte, in denen man konsequent klein schreibt, sind häufig besser zu lesen als Texte, in denen es jemand zu 80% falsch macht.

Update 1: Neue grauenvolle Formatierung entdeckt.

Advertisements

3 Kommentare zu “Kleine Leerzeichen – große Ärgernisse

  1. Kristina sagt:

    Krass, da unterscheiden wir uns ziemlich. Ich mag eher falsch gesetzte Kommata nicht (regelrechte Abneigung). Da wäre dann nur die Variante ganz ohne Zeichensetzung die, die ich wirklich dofo [Absicht] find. Hm. Tippfehler mach ich ja selbst gehäuft….. [und mal groß, mal klein. Liegt aber auch an der klemmenden Taste hier und daran, dass ich blöderweise erst NACH dem Abschicken lese, was ich da geschrieben hab. Schande über mein weises Haupt.] Ok, wenn ich mir das jetzt länger angucke, finde ich die schlimme Variante auch echt unschön und schwerer zu lesen… aber wirklich aufregen kann’s mich nich.

  2. Ich habe das Problem oft, wenn ich Leuten die nicht gerade zwanzig sind, erklären möchte, wie man im Internet Kommata setzt. Nämlich so, wie du es beschrieben hast. Manchmal muss ich es aber fünfzig mal korrigieren und der Mensch kann es sich – ganz ohne bösen Willen – einfach nicht merken.

  3. Buffy sagt:

    ich hätte in dem Satz noch mehr Kommata gesetzt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s